Der Fuss

Der Fuß hat eine äußerst komplexe Struktur. 26 Knochen sind über 33 Gelenke miteinander verbunden und über 100 Bänder halten sie zusammen. 20 Muskeln mit ihren starken Sehnen sorgen für die Bewegung und für festen Stand. Eine Vielzahl von Nerven versorgen die Haut, Muskeln und Sehnen des Fußes. Dadurch können Druck, Dehnungszustand der Muskulatur und der Sehnen sowie Temperatur gefühlt werden. Der Fuß wird so zu einem sensiblen Organ, das Unebenheiten erkennt, einen weichen von einem harten Untergrund unterscheidet, ebenso wie warm und kalt, spitz und stumpf. Blutgefäße versorgen den Fuß mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Dr. med. Mathias Frey

Dr. med. Mathias Frey

Facharzt für Chirurgie und Orthopädie

Erkrankungen der Füße

Hallux Valgus

Eine häufige Erkrankung des Fußes ist der Hallux Valgus. Diese Fehlstellung der Großzehe entsteht meist durch Veranlagung (erbliche Vorbelastung) und wird häufig verstärkt durch hochhackiges und enges Schuhwerk.  Neben den kosmetischen Problemen können hier schmerzhafte Druckstellen (Hornhautschwielen), Hautreizungen, Schwellungen und Entzündungen entstehen.

Sprunggelenksarthrose

Bei der Sprunggelenksarthrose handelt es sich um eine Abnutzung des Gelenks bzw. des schützenden Gelenkknorpels oft als Folge einer Verletzung. In der Folge entstehen meist knöcherne Auswüchse, die die Beweglichkeit einschränken können.  Chronische Entzündungen der Gelenkschleimhaut führt im Laufe der Zeit zu einer schweren Schädigung des Knorpels.