Bewegungsapparat

Bei den Erkrankungen des Bewegungsapparates unterscheidet man zwischen verletzungsbedingten Erkrankungen und degenerativen Erkrankungen. Bei den degenerativen Gelenkerkrankungen handelt es sich i.d.R. um einen altersbedingten Verschleiß der Gelenke, der Arthrose. Dabei kommt es zu einem zunehmenden Abrieb des Gelenkknorpels und damit zu einer Schädigung weiterer Gelenkstrukturen wie Gelenkkapsel, Knochen und der zugehörigen Muskulatur. Die Folgen sind in erster Linie Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen des Gelenkes. Grundsätzlich können alle Gelenke von der Arthrose betroffen sein, am häufigsten betrifft dies aber die gewichtstragenden Gelenke des Beines (Hüfte und Knie).

Bei den verletzungsbedingten Erkrankungen an den Gelenken handelt es sich in erster Linie um sportbedingte Verletzungen, die oftmals die Bänder betreffen. Am häufigsten sind dies Meniskusschädigungen, Kreuzbandrisse  und Verletzungen an der Schulter, die in der Regel nur operativ zu behandeln sind.

Dr. med. Mathias Frey

Dr. med. Mathias Frey

Facharzt für Chirurgie und Orthopädie
Dr. med. Bernhard Kempa

Dr. med. Bernhard Kempa

Facharzt für Orthopädie

Gelenke des Bewegungsapparates

Hüfte

Hand