Gelenkerkrankungen und Sportmedizin

Degenerative Gelenkerkrankungen

Bei den degenerativen Gelenkerkrankungen handelt es sich i.d.R. um einen altersbedingten Verschleiß der Gelenke, der Arthrose. Dabei kommt es zu einem zunehmenden Abrieb des Gelenkknorpels und damit zu einer Schädigung weiterer Gelenkstrukturen wie Gelenkkapsel, Knochen und der zugehörigen Muskulatur. Die Folgen sind in erster Linie Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen des Gelenkes.

Grundsätzlich kann jedes Gelenk von der Arthrose betroffen sein, am häufigsten aber die gewichtstragenden Gelenke des Beines (Hüfte und Knie).

Bei den degenerativen Gelenkerkrankungen wird besonderer Wert auf gelenkerhaltende Behandlungen gelegt, das können konservative Maßnahmen z.B. Physiotherapie sein, in bestimmten Fällen sind allerdings auch operative Maßnahmen angezeigt.

Zu den operativen Maßnahmen zählen hier:

  • Operative Behandlung von Knorpelschäden am Knie
  • Operative Behandlung des Impingementsyndroms an der Schulter
  • Operative Behandlung an Fuss und Sprunggelenk

Ist die Arthrose in einem fortgeschrittenen Stadium und lässt sich mit den gelenkerhaltenden Maßnahmen keine Schmerzlinderung mehr erzielen, so ist letztendlich die

  • Endoprothese des Kniegelenks
  • Endoprothese des Hüftgelenks

indiziert. Endoprothetische Operationen am Hüftgelenk führen wir im zertifizierten Endoprothesezentrum an der St. Anna Virngrund Klinik in Ellwangen durch, Kniegelenksendoprothesen operieren wir an der Sportklinik Heidenheim.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Verletzungsbedingte Erkrankungen

Bei den verletzungsbedingten Erkrankungen an den Gelenken handelt es sich in erster Linie um sportbedingte Verletzungen, die in der Regel nur operativ zu behandeln sind.

Zu den operativen Maßnahmen zählen hier:

  • Operative Eingriffe bei Riss der Rotatorenmanschette an der Schulter
  • Operative Eingriffe am Kniegelenk bei Meniskusverletzungen
  • Operative Eingriffe am Kniegelenk bei Riss des Kreuzbandes
  • Operative Eingriffe bei sportbedingten Knorpelschäden

Die operativen Maßnahmen werden in unserem neu gebauten und modernst ausgestatteten OP-Bereich, der die aktuellen Anforderungen an die Hygiene erfüllt durchgeführt. Bei den Operationen kommen die neuesten Operationsmethoden wie die arthroskopische (minimalinvasive) Chirurgie zum Einsatz.

Die Operationen werden in der Sportklinik Heidenheim sowohl ambulant als auch stationär angeboten, dazu hat die Sportklinik Heidenheim mit einem großen Teil an innovativen Krankenkassen entsprechende Verträge vereinbart.