3D Wirbelsäulenvermessung

3 D WirbelsäuleDie 3D-Wirbelsäulenvermessung ist ein Untersuchungsverfahren zur Diagnose von Verkrümmungen und Fehlhaltungen der Wirbelsäule ohne belastende Röntgenstrahlen.

Die Untersuchung liefert ein präzises Modell der Rückenoberfläche. Der Rücken wird in einem Raster aus gebündelten Lichtstrahlen abgebildet. Mit Hilfe modernster Computertechnik entsteht eine dreidimensionale Abbildung der Rückenform. Anhand der Oberflächenstrukturen wird der Verlauf der Wirbelsäule, der Beckenstand und die Rotation der einzelnen Wirbelkörper zueinander festgestellt.

Zum Einsatz kommt die 3D-Wirbelsäulenvermessung bei Wirbelsäulenverkrümmungen, wie z.B. Skoliosen, Hohlkreuz oder Rundrücken und Beinlängendifferenzen mit und ohne Beckenschiefstand.

Die Untersuchungstechnik hat keine Nebenwirkungen und ist deshalb auch für Kinder besonders empfehlenswert. Häufig kann ganz auf eine Röntgenaufnahme verzichtet werden oder wenigstens die Anzahl auf ein Minimum reduziert werden.